Motorrad Fahrschule (Töff)


Kategorie "A1 max 125 ccm"

Motorräder mit einem Hubraum von nicht mehr als 125 ccm und einer Motorleistung von max. 11 kW

Voraussetzung:

Mindestalter: 18 (oder - 16 bis 50ccm)

Der Lernfahrausweis:
wird erst nach bestandener Theorieprüfung erteilt.

Er ist 4 Monate gültig.
Nach absolvierter Grundkurs wird dieser um 12 Monate verlängert.

Kursdauer: 8 Stunden.
Die Grundschulung ist ein Jahr gültig.

Für 50ccm: Höchtgeschwindigkeit unbeschränkt. Das Befahren von Autobahnen ist nicht erlaubt!

Praktische Prüfung:
Die Prüfungsabnahme erfolgt mit Begleitfahrzeug

Prüfung wird mit Fahren im Verkehr, danach erfolgt Manöver.
Ist nur der Manöverteil nicht bestanden, muss ausschliesslich Manöverteil wiederholt werden.

Anforderungen an die Manöver der Kategorie A1:

- Spurgasse 10m lang: In Sitzposition (Füsse auf den Fussrasten) Motorrad in möglichst langsamer Fahrt stabilisieren und beherrschen. Die Zeit von 15 Sekunden sollte nicht unterschritten werden.

- Anfahren am Berg: Sicheres Wegfahren, ohne Zurückrollen oder Durchdrehen des Hinterrades. Das Manöver kann auch im Verkehr geprüft werden.

- Slalom: In Sitzposition um Pilonen fahren, mit angemessener Bedienung von Kupplung und Gas, ohne abzustehen.

- "Enge Acht": In Sitzposition manövrieren mit angemessener Bedienung von Kupplung, Gas und Bremse ohne abzustehen.

- Starke Bremsung: Optimales Bremsen mit der grösstmöglichen Verzögerung bis zum Stillstand. Geschwindigkeit vor Bremsbeginn - den Verhältnissen angepasst - ca. 50 km/h.

Hinweis:
Bei allen Manöverteilen werden auch die Fahrzeugbeherrschung und die Blicktechnik gewertet.

Wer die praktische Prüfung nicht bestanden hat, muss beim nächsten Mal trotzdem wieder zum Manöverteil.

Wer die praktische Prüfung zwei Mal nicht bestanden hat, wird zu einer weiteren praktische Prüfung nur zugelassen wenn eine Fahrschule bescheinigt, dass die Fahrausbildung abgeschlossen ist.

Prüfungsfahrzeug:

Motorrad der Kategorie A1 ohne Seitenwagen.


Kategorie "A beschränkt"

Motorräder mit einer Motorleistung von 11 bis 35 kW

Voraussetzung:

Mindestalter: 18 (oder 2 Jahre Praxis A beschränkt)

Der Lernfahrausweis:
wird erst nach bestandener Theorieprüfung erteilt.

Er ist 4 Monate gültig.
Nach absolvierter Grundkurs wird dieser um 12 Monate verlängert.

Kursdauer: 12 Stunden.
Für Inhaber der Kategorie A1: 6 Stunden.
Die Grundschulung ist ein Jahr gültig.
Die Grundschulung der Kat. A beschränkt darf nicht mit einem Fahrzeug der Kat. A1 absolviert werden.

 

Praktische Prüfung:
Die Prüfungsabnahme erfolgt durch Mitfahren auf dem Motorrad.
Für Prüfungen welche mit zwei Kanditaten durchgeführt werden dauern 90 Minuten
Für die Führerprüfung muss eine motorradausrüstung getragen werden.
Bevor zum Prüfungsteil ,,Fahren im Verkehr" gestartet wird, muss der Kandidat/die Kandidatin anhand der Manöverprüfung nachweisen

Anforderungen an die Manöver der Kategorie A beschränkt:

- Spurgasse 10m lang: In Sitzposition (Füsse auf den Fussrasten) Motorrad in möglichst langsamer Fahrt stabilisieren und beherrschen. Die Zeit von 15 Sekunden sollte nicht unterschritten werden.

- Anfahren am Berg: Sicheres Wegfahren, ohne Zurückrollen oder Durchdrehen des Hinterrades. Das Manöver kann auch im Verkehr geprüft werden.

- Slalom: In Sitzposition um Pilonen fahren, mit angemessener Bedienung von Kupplung und Gas, ohne abzustehen.

- "Enge Acht": In Sitzposition manövrieren mit angemessener Bedienung von Kupplung, Gas und Bremse ohne abzustehen.

- Starke Bremsung: Optimales Bremsen mit der grösstmöglichen Verzögerung bis zum Stillstand. Geschwindigkeit vor Bremsbeginn - den Verhältnissen angepasst - ca. 50 km/h.

Hinweis:
Bei allen Manöverteilen werden auch die Fahrzeugbeherrschung und die Blicktechnik gewertet.

Wer die praktische Prüfung nicht bestanden hat, muss beim nächsten Mal trotzdem wieder zum Manöverteil.

Wer die praktische Prüfung zwei Mal nicht bestanden hat, wird zu einer weiteren praktische Prüfung nur zugelassen wenn eine Fahrschule bescheinigt, dass die Fahrausbildung abgeschlossen ist.

Prüfungsfahrzeug:

Motorrad ohne Seitenwagen mit einer Motorleistung von max. 35 kW/48 PS


Kategorie "A"

Motorräder mit mehr als 35 Kw

Voraussetzung:

Mindestalter: 25 (oder 2 Jahre Praxis A beschränkt)

Der Lernfahrausweis:
wird erst nach bestandener Theorieprüfung erteilt.

Er ist 4 Monate gültig.
Nach absolvierter Grundkurs wird dieser um 12 Monate verlängert.

Kursdauer: 12 Stunden.
Für Inhaber der Kategorie A1: 6 Stunden.
Die Grundschulung ist ein Jahr gültig.
Die Grundschulung der Kat. A darf nicht mit einem Fahrzeug der Kat. A1 absolviert werden.

 

Praktische Prüfung:
Die Prüfungsabnahme erfolgt durch Mitfahren auf dem Motorrad.
Für Prüfungen welche mit zwei Kanditaten durchgeführt werden dauern 90 Minuten
Für die Führerprüfung muss eine motorradausrüstung getragen werden.
Bevor zum Prüfungsteil ,,Fahren im Verkehr" gestartet wird, muss der Kandidat/die Kandidatin anhand der Manöverprüfung nachweisen

Anforderungen an die Manöver der Kategorie A beschränkt:

- Spurgasse 10m lang: In Sitzposition (Füsse auf den Fussrasten) Motorrad in möglichst langsamer Fahrt stabilisieren und beherrschen. Die Zeit von 15 Sekunden sollte nicht unterschritten werden.

- Anfahren am Berg: Sicheres Wegfahren, ohne Zurückrollen oder Durchdrehen des Hinterrades. Das Manöver kann auch im Verkehr geprüft werden.

- Slalom: In Sitzposition um Pilonen fahren, mit angemessener Bedienung von Kupplung und Gas, ohne abzustehen.

- "Enge Acht": In Sitzposition manövrieren mit angemessener Bedienung von Kupplung, Gas und Bremse ohne abzustehen.

- Starke Bremsung: Optimales Bremsen mit der grösstmöglichen Verzögerung bis zum Stillstand. Geschwindigkeit vor Bremsbeginn - den Verhältnissen angepasst - ca. 50 km/h.

Hinweis:
Bei allen Manöverteilen werden auch die Fahrzeugbeherrschung und die Blicktechnik gewertet.

Wer die praktische Prüfung nicht bestanden hat, muss beim nächsten Mal trotzdem wieder zum Manöverteil.

Wer die praktische Prüfung zwei Mal nicht bestanden hat, wird zu einer weiteren praktische Prüfung nur zugelassen wenn eine Fahrschule bescheinigt, dass die Fahrausbildung abgeschlossen ist.

Prüfungsfahrzeug:

Motorrad ohne Seitenwagen mit einer Motorleistung von mind. 40kW / 55PS zwei Sitzplätzen und ein Hubraum mind. 590 cm3.

Bei uns stimmt einfach Preis und Leistungsverhältnis.
Darum heisst es bei uns:
So viele Fahrstunden wie nötig - jedoch so wenig wie möglich.

video


Zu einer günstigen Ausbildung trägt nicht nur der einzelne Lektionspreis sondern auch die Anzahl benötigter Lektionen bei!
Es ist uns ein Anliegen, unser Wissen mit Tipps und Tricks weiterzugeben.

Travel

  • Geneve
  • Zürich
  • Bern
  • Cosmo
  • Lausanne
  • St-Gallen

Fahrschule auf YouTube

Mitglied des Zürcher- & Schweizer Fahrlehrer Verbandes

Zugriffe

Zugriffe heute : 1
Seit Januar 2018 : 28242.